16.02.2017
  • Schöneck, Germany

GK Software und SAP stellen Strategien für digitale Transformation des Handels vor

Der Einzelhandel befindet sich mitten in einer tiefgreifenden digitalen Transformation. Die Geschäftsmodelle der gesamten Handelsbranche verändern sich durch gestiegene Kundenerwartungen und neue Technologien in geradezu revolutionärer Weise.

  • Veröffentlichung des Fachbuchs “Handel 4.0” mit 13 Expertenbeiträgen zu Analysen, Herausforderungen und Auswirkungen der Digitalisierung für und auf den Handel
  • Mit Beispielen erfolgreicher internationaler Einzelhändler, z.B. von Coop (Schweiz) und Fressnapf
  • Co-Autoren: Prof. August-Wilhelm Scheer, Prof. Tobias Kollmann, Prof. Christoph Meinel, Dr. Thomas Vetter, Prof. Reinhard Schütte, Dr. Kai Hudetz, Torsten Toeller, August Harder, u.a.

Bei der Verarbeitung von täglich bis zu 13 Milliarden Kundentransaktionen (1) an Kassen, in Online-Shops oder auf den Mobilgeräten der Kunden sind digitale Prozesse, Big Data und Data Mining oder die Verknüpfung von Händler- und Kundendaten schon lange Realität geworden. Längst sieht sich der stationäre Handel durch diese neuen Entwicklungen vor große Herausforderungen gestellt. Der Anpassungsdruck wächst und der Ruf nach einer innovativen Mischung aus neuen stationären Handelsformen und digitalen Geschäftsmodellen wird lauter.

Mit Blick auf die Handelslandschaft in der DACH-Region sind die Herausgeber, Rainer Gläß, CEO der GK Software AG, und Bernd Leukert, Mitglied des Vorstands der SAP SE und verantwortlich für Produkte & Innovation, der Überzeugung: „Kunden werden zunehmend anspruchsvoller. Sie möchten beispielsweise Waren im Onlineshop bestellen, sie aber womöglich direkt im Laden in der Einkaufspassage abholen. Das bedeutet steigende Anforderungen an Handelsunternehmen im weltweiten Wettbewerb. Wir müssen uns grundsätzlichen Fragen zur Digitalisierung einerseits und spezifischen Fragen für den Handel andererseits stellen.“

Das Fachbuch „Die Digitalisierung des Handels. Strategien, Technologien, Transformation“ ist jetzt im renommierten Springer Wissenschaftsverlag erschienen. Das Buch diskutiert die digitale (R)evolution der Wirtschaft am Beispiel des Dienstleistungssektors Handel und stellt Strategien sowie neue Technologien für eine erfolgreiche Gestaltung der digitalen Transformation vor. Handel 4 0Unter dem Stichwort „Handel 4.0“ zeigen Autoren aus Wissenschaft und Praxis, wie eine traditionelle Branche durch die Digitalisierung neben neuen Konkurrenten vor allem neue Chancen erhält, um mit innovativen Dienstleistungen ihre Kunden immer wieder aufs Neue zu begeistern. Dabei spielen die Auswirkungen auf Geschäftsmodelle, Wertschöpfungsketten, Prozesse und Technologien eine genauso große Rolle wie die Transformation der Unternehmen und ihrer Mitarbeiter selbst. Gleichzeitig werden in dem Buch mögliche Wege einer erfolgreichen Transformation sowie Erfolgsmodelle namhafter nationaler und internationaler Handelsunternehmen vorgestellt.

(1) Quelle: Wal-Mart 2014, zitiert nach Gläß, Rainer, Leukert, Bernd: "Herausforderungen und Chancen für die Digitalisierung von Handelsunternehmen", in: "Handel 4.0. Die Digitalisierung des Handels", Heidelberg 2016, S. 203

News Archiv

Presse Kontakt

rschiller

Dr. René Schiller

Director Communications
&
Investor Relations

Friedrichstraße 204
10117 Berlin

P  +49 374 64 84-264
F  +49 3 74 64 84 - 15