17.01.2022 | GK AIR Knowhow Personalisierung
11 Min lesen

Personalisierte Newsletter: So steigern Sie die Kundenzufriedenheit und Ihre Erfolgskennzahlen

Eine tolle Möglichkeit, Ihre Kunden zu inspirieren und wirksame Kaufanreize zu setzen, sind personalisierte Newsletter. Newsletter sind für viele Unternehmen ein wichtiger Bestandteil in der Kundenkommunikation. Doch die tägliche Flut an E-Mails im Posteingang Ihrer Kunden ist groß. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Sie Ihre elektronische Post mit relevanten Inhalten von der Masse abheben.

Personalisierung ist ein wesentlicher Faktor, der oft über Erfolg oder Misserfolg hinsichtlich der Interaktionsrate im Newsletter entscheidet. In einer Studie von SmartHQ1 gaben 72% der Befragten an, im kommerziellen Umfeld nur dann mit dem Sender zu interagieren, wenn auch die Inhalte des Newsletters auf die eigenen Interessen abgestimmt sind.
In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Newsletter-Personalisierung funktioniert, welche Elemente Sie individuell für jeden Empfänger gestalten können mit welcher Art von personalisierten Newslettern Sie bei Ihren Kunden punkten können.

 

Wie funktioniert das Personalisieren der Newsletter-Elemente?

Unsere Künstliche Intelligenz (KI) für Personalisierung analysiert das Verhalten Ihrer Kunden anhand des aktuellen Einkaufsverhalten und historischer Transaktionsdaten. Die KI identifiziert so in Echtzeit die Affinität jeder Ihrer Kunden zu bestimmten Produkten / Produktgruppen oder Content. Gleichzeitig prognostiziert die KI die am besten passenden Inhalte für die jeweilige Person. Erst beim Öffnen der E-Mail werden die Inhalte generiert. So stellt die KI sicher, dass auch Kundenaktionen, die nach dem Versand des Newsletters in der App oder im Onlineshop erfolgt sind, mit in die Prognose einließen. Je nachdem, welche Empfehlungstypen Sie in Ihren Newsletter einbinden, erhalten die Empfänger entsprechende Inhalte angezeigt: produktbezogene, kategoriebezogene, nutzerbezogene, suchbegriffsbezogene oder globale Empfehlungen.

Sie können auch verschiedene Logiken auf einer personalisierten Fläche einsetzen:

empfehlungslogiken recommendations AIR personalization GK

Diese datengetriebene Personalisierung ermöglicht Ihnen eine 1:1-Kommunikation mit Ihren Kunden im Newsletter. In unseren Kundenprojekten konnten Händler durch personalisierte Newsletter die Interaktionsrate und damit auch Umsatz merklich anheben und die Abmelderate auf der anderen Seite reduzieren.

 

Welche Newsletter-Elemente können Sie personalisieren?

Sie können verschiedene Elemente auf Basis des von Ihnen gewählten Empfehlungstyps individualisieren. Einige Beispiele:

  • Banner-Personalisierung

Banner mit personalisierten Inhalten im Newsletter ziehen nicht zuletzt aufgrund der Größe eine hohe Aufmerksamkeit auf sich. Den Banner könnten Sie beispielsweise mit Produkten der Lieblingsmarke des Empfängers füllen. Noch mehr Aufmerksamkeit erzeugen dynamische Banner durch wechselnde Inhalte. Sie könnten beispielsweise nutzerbezogene Produkte, aktuell stark nachgefragte Produkte im Onlineshop und Ihr neues Produktsortiment im Wechsel anzeigen. Hier lesen Sie mehr zum Thema Banner-Personalisierung.

Banner Personalisierung 1Banner-Personalisierung bei ebook.de

 

  • Kategorie-Empfehlungen

Der Großteil der Kunden hat zwei oder drei Lieblingskategorien, in denen sie besonders gern unterwegs sind. Erhält Ihr Newsletter-Empfänger Empfehlungen aus diesen Kategorien angezeigt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er diese näher ansieht. Auch bei den Kategorie-Empfehlungen können Sie näher spezifizieren und austesten, was die höchste Interaktion bei Ihren Kunden auslöst: die Lieblingskategorie, die am besten passende Kategorie zur Lieblingskategorie, die Topseller-Unterkategorie der Lieblingskategorie oder die nachfragestärksten Kategorien im Onlineshop. Mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag über Kategorie-Empfehlungen.

 

  • Produktangebote

Auch hier können Sie aus zahlreichen Empfehlungstypen wählen und testen. Insbesondere die nutzerbezogenen Empfehlungstypen erzielen in unseren Newsletter-Projekten eine hohe Response. Eine weitere Idee: Sie kombinieren ein für den Empfänger interessantes Produkt mit einem weiteren passenden Produkt (Beispiel Kaffeeautomat und Kaffeebohnen) und bieten es als Product-Bundle an. Oder Sie binden optisch ähnliche Artikel zu einem Produkt ein, das Ihr Kunde bereits im Warenkorb hat, welches aber leider ausverkauft ist. Auch beliebt: Sie pushen Produkte aus Ihrem aktuellen Sale-Angebot, wenn der Empfänger diese Produkte (aufgrund seiner Verhaltensdaten) spannend findet.

 

  • Coupons

Mit individuellen Coupons setzen Sie sehr gute Kaufanreize im Newsletter. Die KI berechnet die für den Empfänger interessanten Produkte und kombiniert diese mit einem fixen Rabatt. Unser Kunde Coop (Schweiz) konnte so die Einkaufsfrequenz und auch den Warenkorbwert bei seinen Newsletter-Empfängern steigern. Mehr dazu lesen Sie in unserer Case Study über Coop.

 

  • Redaktionelle Inhalte / Content

Ergänzen Sie Ihre Produktwelt mit passenden Inhalten in verschiedenen Formaten und lassen Sie den passenden Content dem jeweiligen Kunden zum richtigen Zeitpunkt zukommen. Interessiert sich Ihr Kunde beispielsweise für die Erstausstattung von Babys, kann die KI thematisch passende Beiträge wie z.B. „Sicherer Wickelplatz“ empfehlen. Interessiert sich Ihr Kunde für Make-Up und Kosmetik, schlägt die KI Ihren Beitrag zum Thema Beauty-Tipps vor. Solche Beiträge liefern einen echten Mehrwert für den Empfänger und führen nicht selten zu einer Interaktion.

Content Newsletter AIR Personalization recommendations GKContent-Personalisierung bei 1-2-3.tv

 

Personalisierte Newsletter: Welche Arten lassen sich individualisieren?

Sie können jede Art von Newsletter personalisieren und so höhere Klick- und Interaktionszahlen erzielen. Beispielsweise ein Kampagnen-Newsletter, der z.B. ein bestimmtes Produkt oder Segment bewirbt, dass Sie neu in Ihrem Sortiment anbieten. Hier kann es zudem sinnvoll sein, wenn Sie Ihre Kunden zielgruppenspezifisch vorselektieren.
Auch unser Kunde WMF setzt automatisierte Kampagnen-Newsletter gern ein, um die Interaktionsrate zu erhöhen. Wenn Sie mehr über das gemeinsame Projekt lesen möchten, empfehle ich Ihnen unsere Case Study zu WMF.

Viele Händler setzen auch auf Newsletter zu besonderen Anlässen wie Geburtstag, Weihnachten oder den Jahrestag der Kundenzugehörigkeit. Diese Gelegenheiten sollten Sie nicht verstreichen lassen, um mit Ihren Kunden durch einen personalisierten Newsletter in Kontakt zu kommen. In unseren Projekten sehe ich immer wieder neue kreative Newsletter, mit denen die Onlinehändler auch zwischen den oben genannten Anlässen in Kontakt mit ihren Kunden treten, wie z.B. ein Ranking der Produkte als Inspiration:

newsletter personalisierung inspirationsmailing AIR GK

Sehr beliebt sind auch Newsletter zu bestimmten Sale-Aktionen wie z.B. Singles-Day, Black Friday oder Saisonende. Der Großteil der Kunden erwartet an diesen Tagen spezielle Angebote. Wenn Sie es schaffen, hier die persönlichen Interessen Ihrer Kunden bei den Sale-Aktionen einzubeziehen, erhöhen Sie die Chance auf einen Kauf um ein Vielfaches.

Aber auch E-Mails wie die Zahlungsbestätigung oder Versandbestätigung bieten die Möglichkeit für eine neue Interaktion. Binden Sie auch hier inspirierende Empfehlungen für die nächste Bestellung ein.

Haben Sie Fragen zum Thema personalisierte Newsletter? Kontaktieren Sie mich gern.

 

Mr Personalization

Mr Personalization

 


 

  1. https://smarterhq.com/assets/Privacy-Personalization-Report.pdf