26.10.2022 | GK AIR Dynamic Pricing Knowhow
9 Min lesen

Reduzierung der Lebensmittelverschwendung im Einzelhandel: GK AIR Dynamic Pricing in der IBM Cloud

Die Verkaufszahlen im Handel können aus den unterschiedlichsten Gründen schwanken. Etwas so Einfaches wie der Wochentag kann das Einkaufsverhalten einer Person beeinflussen. Dies wiederum stellt eine Herausforderung für Einzelhändler dar, die danach streben, die richtigen Produkte im Angebot zu haben, genau dann, wenn ein Kunde sie wünscht.

Diese Herausforderung ist besonders komplex für Lebensmittelhändler, da sie Frische- und Verfallsprodukte verkaufen. Nach Angaben des Umweltprogramms der Vereinten Nationen geht jedes Jahr etwa ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel verloren oder wird verschwendet. Daher müssen Lebensmittelhändler einen Weg finden, um ihren Anteil an den jährlich 1,3 Milliarden Tonnen verschwendeter Lebensmittel zu reduzieren.

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz ist ein Weg, dieses Vorhaben in der Praxis umzusetzen. Durch intelligente Pricing-Algorithmen, maximieren Händler den Erfolg ihrer Umsatz- und Ertragsstrategien. Sie unterbreiten ihren Kunden ein gutes Angebot und minimieren gleichzeitig Lebensmittelabfälle.

„Einzelhändler stehen vor einem breiten Spektrum von Herausforderungen. So müssen sie Lösungen für Verbraucher finden, die einerseits mehr Nachhaltigkeit fordern und gleichzeitig ein frischeres und großes Sortiment erwarten, aus dem sie wählen können. Außerdem müssen sie sich mit einem zunehmenden Wettbewerb auf dem Markt auseinandersetzen, der durch eine immer schwieriger werdende globale Wirtschaft, wachsende Komplexität sowie steigende Kosten verursacht wird. Die Kombination von GK CLOUD4RETAIL, GK AIR und IBM Consulting bietet umfassende Lösungen, die es Einzelhändlern ermöglichen, ihre Infrastruktur zu digitalisieren, ihre Geschäftsstrategie durch datenbasierte Entscheidungen zu reformieren und Spitzentechnologie einzusetzen, um das Kundenerlebnis zu verbessern. Insbesondere im Lebensmitteleinzelhandel leisten diese Lösungen einen enormen Beitrag zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung, indem sie die Preise dynamisch an das jeweilige Fälligkeitsdatum und andere externe Faktoren anpassen. Gemeinsam entwickeln IBM und GK heute Lösungen, die dem Einzelhandel helfen, die Herausforderungen von morgen zu meistern“, weiß Jens Spring, Senior Partner Recruitment Leader der IBM Partner Ecosystem – Germany.

Was ist GK AIR Dynamic Pricing?


GK AIR Dynamic Pricing ermöglicht Einzelhändlern eine bessere Kontrolle über ihre Warenbestände und eine Bepreisung der Artikel, die positiv auf die Kundenbindung einzahlt. Das Software-as-a-Service-Angebot ist in der IBM Cloud mit IBM Kubernetes und Red Hat OpenShift verfügbar. Diese IBM- Integrationen bringen KI-gestützte Preisgestaltung in jede Umgebung, ob lokal vor Ort, in der Cloud oder via IBM Cloud Satellite. Diese Partnerschaft ermöglicht es Einzelhändlern, den Lebenszyklus von Produkten mit begrenzter Haltbarkeit nachhaltiger zu gestalten.

"Die IBM Cloud bietet genau die Flexibilität, die Einzelhandelskunden benötigen", sagt Jens Scholz, CEO der GK Artificial Intelligence for Retail AG. "Einzelhändler haben unterschiedliche Anforderungen an die Lösungen, die sie besitzen – insbesondere wie und wo – sie gehostet werden. Die Fähigkeit von IBM Cloud, die Bedürfnisse von Einzelhändlern unabhängig von ihrer Umgebung zu erfüllen, ist der Schlüssel zu unserer Partnerschaft."

Durch die Zusammenarbeit von GK Software und IBM können sowohl stationäre als auch E-Commerce-Händler maschinelles Lernen einsetzen, um eine große Auswahl an Preisvariablen zu berücksichtigen. Zu diesen Variablen gehören aktuelle und historische Daten, Bestände, Transaktionsdaten, Unternehmensziele, Preise der Wettbewerber, saisonale Trends und regionale Faktoren wie das Wetter. Die KI-Lösung schlägt dann den optimalen Preispunkt und die Abverkaufsdaten für Produkte vor, um Kunden zum Kauf zu motivieren und die Nachhaltigkeit zu erhöhen.

Wie funktioniert GK AIR Dynamic Pricing?

Der Umgang mit GK AIR Dynamic Pricing ist einfach. Das Personal in der Filiale scannt die Produkte und gibt den aktuellen Lagerbestand sowie das Mindesthaltbarkeitsdatum in eine auf den LEH zugeschnittene Pricing-App ein. Intelligente Pricing-Algorithmen ermitteln dann den optimalen Preis für jedes Produkt.

Die KI-basierte Pricing-Lösung stützt sich auf aktuelle und historische Daten, um das ideale Abverkaufsdatum von Produkten mit kurzem Lebenszyklus vorherzusagen. Abhängig davon, wie stark das prognostizierte Verkaufsdatum vom tatsächlichen Verfallsdatum abweicht, passt GK AIR Dynamic Pricing den Produktpreis an. Liegt beispielsweise die Prognose für den Verkauf drei Tage vor Ablauf des Verfallsdatums, empfiehlt die Dynamic-Pricing-Lösung einen höheren Preis, als wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum für den nächsten Tag datiert ist. Der Preis stellt das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage her und stellt so sicher, dass der Preis für die Kunden und den Einzelhändler angemessen ist.

Zusätzlich erstellt GK AIR Dynamic Pricing eine Datenbank für Bestands- und Verfallsdaten. Durch die Digitalisierung des Prozesses gelingt dem Händler ein transparentes Reporting für seine Filiale.

Was sind die Vorteile von GK AIR Dynamic Pricing und der Partnerschaft mit IBM?

Die Vorteile von GK AIR Dynamic Pricing gehen über Ad-hoc-Preisänderungen in der Filiale hinaus und ermöglichen eine Preisoptimierung über den gesamten Sortiments- und Produktlebenszyklus. Dies ist besonders wichtig für die Mode-, Luxus- und Beautyindustrie, die ebenfalls von der Zusammenarbeit von GK und IBM profitiert. In diesen Branchen reicht die dynamische Preisgestaltung von Beginn des Produktlebenszyklus, über die Wachstums- und Reifephase bis hin zur Abverkaufssphase.

Unabhängig von der Branche ist es schwierig, ein komplettes Sortiment so detailliert und häufig zu bepreisen, wie es zur Gewinnsteigerung erforderlich ist. Als nachfragebasierte und KI-gesteuerte Preisoptimierungslösung hilft GK AIR Dynamic Pricing Einzelhändlern, ihren Preisfindungsprozess nicht nur zu automatisieren, sondern auch zu optimieren. So bleibt Zeit, sich auf strategische Entscheidungen zu konzentrieren, um die Verkaufs-KPIs insgesamt zu verbessern.

Die Partnerschaft zwischen GK und IBM ist zudem darauf ausgerichtet, Einzelhändler während des gesamten Integrationsprozesses zu unterstützen. Michael Scheibner, Chief Strategy Officer, GK Software SE: "Unsere Zusammenarbeit mit IBM bietet Einzelhandelskunden eine ganzheitliche Lösung, die über das Know-how zur Integration der GK-Technologie in die IBM Cloud hinausgeht. IBM berät die Kunden auf der Grundlage seiner langjährigen Branchenerfahrung und hilft ihnen, ihre Strategie, das tägliche Doingsowie ihre Technologie zu optimieren."

Wie können GK AIR Dynamic Pricing und IBM Ihrem Unternehmen helfen?

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie mit GK AIR Dynamic Pricing und IBM Cloud Ihren Umsatz steigern und Lebensmittelabfall reduzieren können, besuchen Sie unsere Website oder kontaktieren Sie uns!