05.04.2017
  • Schöneck, Germany

GK Software nach vorläufigen Zahlen 2016 erneut mit Rekordumsatz und einer deutlichen Steigerung des Ergebnisses

GK Software hat im abgelaufenen Geschäftsjahr nach vorläufigen Zahlen den Umsatz erneut deutlich ausweiten können und mit 77,33 Mio. Euro den Vorjahreswert von 62,6 Mio. Euro um 23,5 Prozent übertroffen. Das EBITDA erreichte 7,80 Mio. Euro nach 2,2 Mio. Euro im Jahr 2015 und verbesserte sich um 258 Prozent. Entsprechend den vorläufigen Zahlen wurde ein EBIT von 3,94 Mio. Euro und damit eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr um 5,22 Mio. Euro erreicht (EBIT 2015, -1,28 Mio. Euro). Daraus ergibt sich eine EBIT-Marge auf den Umsatz von 5,1 Prozent (Vorjahr -2,0). Insgesamt liegen die Ergebnisse damit am oberen Ende der Erwartungen der Gesellschaft für 2016 und im Rahmen der Mittelfristprognose bis 2018.

  • Umsatzwachstum um 23,5 Prozent auf 77,33 Mio. Euro (vorläufige Zahlen)

  • EBITDA wächst um ein Vielfaches auf 7,80 Mio. Euro, EBITDA-Marge auf Umsatz 10,1 Prozent

  • Umsätze mit Cloudlösungen entwickeln sich erfreulich

Die Basis für das Wachstum im Geschäftsjahr bildete eine deutliche Zunahme der Umsätze in allen Bereichen (Lizenzen, Dienstleistungen und Wartung). Gemeinsam mit SAP konnten im Geschäftsjahr 2016 acht neue Kunden in Europa, den USA und Zentralamerika für die neue Lösung OmniPOS gewonnen werden. Die Entwicklung dieser Anfang 2016 erstmals offiziell vorgestellten Cloudlösung ist damit außerordentlich erfreulich verlaufen. So wurde das erste Projekt in Irland und Großbritannien bereits vollständig ausgerollt und drei weitere Projekte mit Installationen in den USA und in der Schweiz erstmalig produktiv gesetzt. Unabhängig davon haben sich weitere Kunden von SAP für die von GK entwickelte Cloudlösung Central Pricing Engine entschieden. Ein wesentlicher Treiber für die Verbesserung des Ergebnisses waren neben den Lizenzumsätzen die deutlich verbesserten Erträge im Bereich des Dienstleistungsgeschäftes. Hier haben sich die Ende 2015 eingeleiteten Maßnahmen bereits stark bemerkbar gemacht.

Auf Grund der vorläufigen Ergebnisse für 2016, einer gut gefüllten Vertriebspipeline sowie der bereits jetzt erwiesenen Wettbewerbsstärke der neuen Lösung OmniPOS ist der Vorstand zuversichtlich, die gesetzten Ziele entsprechend der Mittelfristprognose bis 2018 erreichen zu können und hält diese unverändert aufrecht.

Der vollständige Geschäftsbericht der GK Software wird voraussichtlich am 27. April 2017 veröffentlicht.

News Archiv

Presse Kontakt

Dr. René Schiller

Director Corporate Communications
&
Investor Relations

Friedrichstraße 204
10117 Berlin

P  +49 374 64 84-264
M +49 173 9 51 37 76
F  +49 3 74 64 84 - 15


cnicolaus

Christfried Nicolaus

Manager Public Affairs
& Public Relations

Waldstraße 7
08261 Schöneck

P  +49 374 64 84-2446
M +49 170 1 73 64 82
F  +49 3 74 64 84 - 15

 
button